Nacharbeiten

  • Nacharbeiten an Brückenübergangskonstruktionen mit Kleinfräse
  • Klebereste manuell entfernen
  • Aufbruch mit Bagger laden
  • Stemmen an für die Fräse unzugänglichen Bereichen mit Bagger
  • Mittelnaht mit Fräse nachgearbeitet
  • Laden des restlichen Bodens
  • Restasphalt abschälen
  • Schneid- bzw. Fräskante nacharbeiten
  • Einbauteile anarbeiten

Hinweis:

Bei sehr vielen Einbauteilen in der zu fräsenden Fläche bietet es sich an die Einbauteile bereits vorab auszubauen / auszubohren. Die entstanden Löcher werden mit provisorischen Schachtabdeckungen verschlossen. So kann die komplette Fläche überfräst werden.

Das spart Zeit beim Fräsen und unnötige Nacharbeiten an für die Fräse unzugänglichen Stellen.