Schmölln Wittenburg Lübben
« zurück

Kanal- bzw. Schlitzfräsen

Mit unserer Frästechnik können Sie folgende Arbeiten durchführen lassen:

1. Fräseinsatz

  • Asphalt- oder Betonbelag auffräsen auf gewünschte Breite und Länge des Kanals (von 30 cm bis 2 m möglich!)
  • Fräsmaterial auf Fahrzeuge laden (durch das Ladeband der Fräse ist es ein Arbeitsgang) und abtransportieren des Fräsmaterials
    oder alternativ:
  • Fräsmaterial verbleibt im Kanal (es wird nur durchgefräst) um die Befahrbarkeit zu gewährleisten (so kann abschnittsweise gearbeitet werden)

2. Fräseinsatz

  • Schotter rausfräsen (nach dem die Kabel und Leitungen verlegt wurden wird der Kanal meist mit Schotter aufgefüllt, um die Befahrbarkeit zu gewährleisten)
  • Fräsmaterial wird sofort auf Fahrzeuge geladen und abtransportiert
  • Frästiefe ergibt sich aus dem Einbau der Tragschicht, des Binders und der Deckschicht

3. Fräseinsatz

  • Kantenfräsen des Kanals um einen saubere Anbindung vom alten Straßenbelag zum neu eingebauten Belag zu schaffen
  • Fräsbreite wird so minimal wie möglich gehalten
  • Frästiefe ist meist die Deckenstärke
  • Sofortiges Kehren der Fräsfläche und Abtransport des Fräsgutes (wichtig!)
  • Tragschicht und Binder müssen eingebaut sein
  • Die Binderschicht muss soweit befahrbar und abgekühlt sein

Weitere Arbeiten, die wir in dem Zuge durchführen können:

  • Hausanschlüsse querfräsen